Anmeldung

Die ersten Erfahrungen, die Kinder mit der Schule machen, sind oft entscheidend für deren Einstellung zum Lernen. Diese gilt es angemessen zu gestalten.

Sie erhalten vor der Anmeldung im Herbst ein Anschreiben von der Stadt Voerde, dem Sie das genaue Datum des Anmeldetages entnehmen können. An diesem Tag kommen Sie ohne Ihr Kind mit dem Familienstammbuch zur Schule. Einige Tage nach der Anmeldung nimmt ihr Kind am Einschulungsspiel teil.

Nach der Einteilung der Klassen schreiben die Kinder der 2. Schuljahre, die später Patenklassen der 1. Schuljahre werden, Patenbriefe an die Schulneulinge. Darin werden diese zu einem Besuch in der Schule eingeladen. Bei dieser Gelegenheit können die Kinder bereits die Schüler/innen der Patenklassen und deren Lehrer/in kennenlernen. Außerdem werden die Eltern bereits vor den Sommerferien zu einem ersten Elternabend eingeladen. Sie lernen sich untereinander schon etwas kennen und werden von dem künftigen Lehrer oder der zukünftigen Lehrerin über wichtige Abläufe informiert und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einer anschließenden Einschulungsfeier, an der alle Kinder der Schule teilnehmen, werden die Schulneulinge am 2. Schultag des Schuljahres begrüßt. Im Anschluss an die Einschulungsfeier findet für die Erstklässler die erste Unterrichtsstunde statt. Der Förderverein der Schule übernimmt an diesem Tag die Betreuung der Eltern und Gäste, indem er Kaffee und Erfrischungsgetränke anbietet. In den nächsten Tagen haben die Schulneulinge dann die Gelegenheit, das Gebäude und die Menschen an der Schule genauer kennen zu lernen.

Homepage der Astrid Lindgren-Gemeinschaftsgrundschule in 46562 Voerde-Spellen